Auch unser Jüngster ist eine wahre Wasserratte. Er liebt den Whirpool unserer Lieblingssaunalandschaft. Während dort eigentlich textilfreie Zone ist, darf er dann doch eine Schwimmwindel tragen um das Wasser nicht zu verschmutzen. Da auch Nachhaltigkeit bei mir eine große Rolle spielt, setzen wir von Anfang an auf wiederverwendbare Schwimmwindeln.Das Freebook von Frau Käferin ist zum Beispiel so eine, die bei uns regelmäßig zum Einsatz kommt. Und wie das so üblich ist, gibt es keine Kleidergrößen sondern Gewichtsangaben. Von 4 bis 20 kg kann die Schwimmwindel verwendet werden. Statt des Allzwecktuches verwende ich aber lieber Meshgewebe. Die Allzwecktücher aus der Anleitung sind zwar günstiger, aber Meshgewebe ist formstabiler und hält die Waschmaschine öfter aus. Meshgewebe kommt auch bei Sporthosen und Schwimmshorts zum Einsatz.

 

Badewindel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.