Knöpfe beziehen

Werbung

Bezogene Knöpfe… zugegeben, dass erinnert schnell mal an den Mantel von Oma. Dabei können stoffbezogene Knöpfe viel mehr sein, als langweilig. Zum einen könnte es eine Notlösung sein, wenn mal kein farblich passender Knopf im Haus ist. Zum anderen kann man damit aber auch pfiffige Eyecatcher setzen.

Und so geht’s

Ihr nehmt euch einen glatten, einfachen Knopf. Ob der 2 oder 4 Löcher hat, ist unwichtig. Den Knopf legt ihr auf ein Stück Stoff, zeichnet einen etwas größeren Kreis darum und schneidet diesen Kreis aus.

20130525-124433.jpg

Nah am Stoffrand setzt ihr nun mit kleinen Stichen eine Naht.

20130525-124558.jpg

Bitte nicht den Faden abschneiden. Den braucht ihr nämlich noch. Seid ihr einmal rum, kommt euer Knopf in die Mitte.

20130525-124721.jpg

Und nun wird an dem Faden gezogen. Der Stoff legt sich schön um den Knopf.

20130525-132310.jpg

Überkreuz wird der Stoff nun noch fixiert.

20130525-124903.jpg

Jetzt braucht ihr noch einen weiteren Stoffkreis für die Rückseite. Aus Gründen der Richtigkeit weise ich darauf hin, dass die Rückseite aus Futterstoff empfohlen wird. Allerdings ist die Nähwelt mittlerweile ja sehr farbenprächtig und nicht für jeden Stoff hat man noch den passenden Futterstoff zur Hand. Wie wichtig euch diese „Nähregel“ für eure Sachen sind, bleibt euch überlassen. Wenn ich für meine Kinder nähe, nehme ich einfach den gleichen Stoff wie von der Vorderseite oder einen farblich passenden, Uni-farbenen Stoff.

20130525-125044.jpg

Zweiter Stoffkreis fertig? Prima. Den steckt ihr jetzt mit eingeschlagener Stoffkante auf dem Knopf fest und näht ihn im nächsten Schritt am Stoff der Vorderseite fest.

20130525-125147.jpg

Fertig ist der stoffbezogene Knopf. Für den ersten Übungsversuch würde ich euch noch einen nicht zu kleinen Knopf empfehlen. Gerade das anbringen des Stoffkreises auf der Rückseite ist etwas kniffelig. Ich muss zugeben, ich bin nicht besonders gut im Knopfbeziehen. Meine Knöpfe sehen grundsätzlich immer irgendwie zusammengewurschtelt aus. Vielleicht sollte ich mir mal so ein Knopfbeziehset von Prym anschaffen.

Rückseite:

20130525-125229.jpg

Vorderseite:

20130525-125252.jpg

2 Gedanken zu „Knöpfe beziehen

  1. Barbara sagt:

    Ich klebe in die Wölbung des Knopfes mit etwas Stoffkleber Volumenvlies ein
    (es gibt Stoffkleber der auch mit Kunststoffteilen funktioniert),
    wenn der Kleber getrocknet ist,
    schneide ich das Vlies mit einer Nagelschere passend ….
    und zwar so:
    soll der Knopf ein wenig größer sein, dann
    schneide ich das Vlies so groß dass es um den Knopf herumpasst,
    wenn die Knopfgröße genau passt,
    dann schneide ich das Vlies mit Nagelschere an der Kante an und gebe dann den Stoff drüber.

    Danach den runden Stoffflicken drüber und weiter wie in der schönen Beschreibung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*